20 Jahre Zürcher Forensik – Zeit für eine Zwischenbilanz
Prof. Dr. E. Habermeyer

Der Titel des Vortrages geht einerseits fehl, weil er nahe legt, dass es vor über 20 Jahren in Zürich keine Forensische Psychiatrie gab. Dennoch kann er nicht als falsch bezeichnet werden, weil sich Forensische Psychiatrie, wie sie damals praktiziert wurde, grundlegend von der heutigen unterscheidet. Wohl kaum ein anderes medizinisches Fachgebiet hat sich innerhalb der letzten zwanzig Jahre hinsichtlich der wissenschaftlichen Grundlagen seiner Arbeit und der konkreten Herangehensweise an Fälle in ähnlicher Weise professionalisiert. Das Referat wird zugehörige Entwicklungslinien, deren komplexe Ursachen aber auch resultierende Konfliktfelder am Beispiel verschiedener Entwicklungen im Kanton Zürich nachzeichnen. Abschliessend werden mögliche Konsequenzen für die Zukunft diskutiert.