Workshop Training der Violence Risk Scale – Sexual Offender Version (VRS:SO)
Prof. Dr. Reinhard Eher, Dr. Jürgen Schilling

Die Violence Risk Scale:Sexual Offender Version (VRS:SO) wurde zur Risikoerfassung von sexueller Gewalt insbesondere für Täter entwickelt, die nach einem gewissen Behandlungszeitraum für Lockerungen oder eine Entlassung aus der Institution in Frage kommen. Neben der Erfassung üblicher statischer (historischer) und dynamischer (veränderbarer) Faktoren ist die VRS:SO vor allem auch in der Lage, vor dem Hintergrund einer empirisch fundierten Theorie bedeutsame Veränderungen valide abzubilden. Die VRS:SO verfügt somit als erstes Risk-Assessment-Verfahren für Sexualstraftäter über eine empirisch validierte Skala zur Messung risikorelevanter Veränderungen. Im dem Workshop erlernen Sie die Handhabung der VRS:SO. Sie sind danach für die Anwendung des Verfahren nach den Vorgaben der Autoren zertifiziert.