Supervision in der Forensik (1 Tages-Workshop)
A. Gnoth

Supervision wird von vielen Berufsgruppen als wichtig erachtet und ist im Zuge der Weiterbildung von Psychotherapeuten ein relevanter Ausbildungsaspekt. Forensische Psychotherapeuten sehen dabei einen Unterschied zu anderen Arbeitsschwerpunkten. In dem Workshop soll herausgearbeitet werden, was Supervision in einem forensischen Setting bedeutet und wo ggf. spezifische Inhalte beachtet werden müssen. Aufgabe, Nützlichkeit aber auch Hemmnisse oder Nebenwirkungen von Supervision werden thematisiert. Es wird ein Modell vorgestellt, das für den Supervisor aber auch Supervisanden in der forensischen Psychotherapie eine Grundlage für den Reflektionsprozess bieten kann.