Wiedereingliederung von entlassenen Straftätern - Aktueller Stand und Entwicklungsbedarf (2 Tages-Workshop)
Hans-Jürg Patzen, This Stürm, Daniel Treuthardt sowie Patrick Cotti, Dirk Baier, Reinhard Brunner, Annette Keller, Vera Camenisch, Kaspar Hauser, Martin Erismann, Roger Hofer

Unter Resozialisierung verstehen wir sowohl die Förderung individueller Kompetenzen als auch die Unterstützung der straffälligen Person bei der Erschliessung sozialer Einbindungen. Ziel ist die straffreie Lebensgestaltung. Ob die dafür aktuell bereitgestellten Mittel und Programme die straffälligen Personen ansprechen und auch Wirkung erzielen, ist von vielen Faktoren, u.a. auch von institutionellen Rahmenbedingungen abhängig. Im Workshop wird anhand von Input-Vorträgen aus unterschiedlichen Perspektiven der Fokus auf die Wiedereingliederung gelegt. Unter aktiver Beteiligung aller Teilnehmenden soll ein aktuelles Gesamtbild der Resozialisierungspraxis erarbeitet und daraus wichtige Massnahmen abgeleitet werden, wie gemeinsam das Ziel einer nachhaltigen straffreien Lebensgestaltung zukünftig noch besser erreicht werden kann.