Web-Sex 4.0: Internet, Pornographie und sexuelle Gewalt
PD Dr. Andreas Hill

Sexuelle Inhalte, Kommunikation und Kontakte sind seit gut 25 Jahren durch das World Wide Web für jeden leicht, anonym, kostenlos und rund um die Uhr verfügbar. Kontrovers wird der mögliche Einfluss auf die sexuelle Entwicklung besonders von Jugendlichen, aber auch Erwachsenen diskutiert. Der Vortrag erörtert Theorien und empirische Studien zur Wirkung von (Internet-)Pornographie sowohl auf den Normalbürger als auch auf besondere Gruppen wie Sexualstraftäter und zieht daraus Schlüsse zum Umgang mit Pornographie im Zeitalter des World Wide Web.